Mühlenmuseum in der Galerie Neumühle
 
Dort wo in mildem Klima Weinberge und Winzerdörfer sich in einem ständigen Auf und Ab aneinander reihen, liegt die Neumühle mit ihrem Mühlenmuseum. Am Westrand von Edenkoben, zwischen dem traditionsreichen Weingut Kloster Heilsbruck und dem Künstlerhaus Rheinland- Pfalz entdeckt der Besucher in dem umgebauten Mühlengebäude auch noch eine Galerie mit Bilder und Plastiken, und ein Bildeinrahmungsbetrieb.
Teile der Bausubstanz der 1957 stillgelegten Getreidemühle wurden von Familie Ziegler wieder saniert oder freigelegt, und Überreste aus dem längst vergangenen Mühlenalltag in einem extra Anbau gesammelt. Bei einer Führung durch das Mühlenmuseums informiert der Hausherr, Guido Ziegler, über die wechselvolle Geschichte der Neumühle.
Neben der Neumühle waren früher noch viele andere Mühlen in Edenkoben. Es gab auch einen künstlich angelegten Mühlbach über den es viel zu erzählen gibt. Zur Besichtigung des Mühlenmuseums inklusive der Führung, die meist freitags morgens um 10°° Uhr angeboten wird, ist eine telefonische Anmeldung mit Terminabsprache unter der Nummer 06323/2891 erbeten.
Neben Erwachsenen sind Schulklassen und Kindergartengruppen mit ihren Lehrern und Eltern ganz besonders eingeladen, um einen kleinen Einblick in die Entstehung von Mehl und die Mühlengeschichte von Edenkoben zu erhalten.

 

Galerie Neumühle
Ute und Guido Ziegler
Klosterstrasse 173
67480 Edenkoben
Telefon (06323) 2891
Öffnungszeiten:
Mo u. Dienstag nach Vereinbarung
Mi. - Fr. 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr
So 15.00 – 17.00 Uhr