Ausstellungen

Aktuell
 
Bekannte Maler der Pfalz
10.12. - 18.02.2018
Die Ausstellung zeigt Kunstwerke von bekannten Pfälzer Malern und Malerinnen wie Christel Abresch, Max Bergmann, Heinz Brzoska, Otto Dill, Florian Frieling, Albert Haueisen, Friedrich Jossé, Friedrich Ferdinand Koch, Christian Kruck, Max Slevogt, Heinrich und Marie Strieffler, sowie andere Künstler und Künstlerinnen. Die Ölgemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Grafiken sind während der Ausstellungsdauer käuflich zu erwerben.

Vorschau
 
Helga und Heinz Friedrich
11.03. - 06.05.2018
In dieser Ausstellung zeigen wir eine Auswahl von Originalen beider Künstlerpersönlichkeiten.
Jakob Baqué und Heinz Brzoska
13.05. - 08.07.2018

Rückblick

 
Ausstellungswechsel
bis 09.12.2017
Wir bereiten eine neue Ausstellung vor. Ab Sonntag, den 10. Dezember 2017 startet die Ausstellung "Bekannte Maler der Pfalz". Es werden Werke von Christel Abresch, Max Bergmann, Heinz Brzoska, Otto Dill, Florian Frieling, Albert Haueisen, Friedrich Jossé, Friedrich Ferdinand Koch, Christian Kruck, Ludwig Schreieck, Max Slevogt, Heinrich Strieffler, Marie Strieffler, u.a.
Alte Stiche die von der Pfalz erzählen u. a.
04.10. - 19.11.2017
In dieser Ausstellung sind alte Stiche zu sehen die vor unserem inneren Auge alte Zeiten wieder lebendig werden lassen. Städte, Dörfer, Burgen, Landkarten, Figurales, Florales zur Pfalz, aber auch zu anderen Themen und in verschiedenen alten graphischen Herstellungstechniken, werden in dieser Ausstellung zum Kauf angeboten.
Menschen im Alltag
30.07. – 01.10.2017
Vom 30. 07. bis zum 01. 10. 2017 stellen wir in unserer Mühlenscheune Leinwandgemälde von Lora Monz aus. Die Künstlerin wurde 1970 in Dnepropetrovsk, einer großen ukrainischen Stadt geboren und verwirklicht seit 2003 auch in Deutschland ihren Traum den sie schon seit Kindertagen hatte. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin. Schon während ihrer Schulzeit besuchte sie nebenbei auch eine Kunstschule und studierte anschließend Malerei an der Universität ihrer Heimatstadt. Die Werke der Malerin sind sehr vielseitig wie sie selbst berichtet: "Ich male praktisch alles, am liebsten aber Menschen. Menschen an Bahnhöfen, in der U-Bahn, beim Essen, in der Freizeit - schier überall. Meine Bilder sind so bunt, abwechslungsreich und vielschichtig, wie das Leben selbst und die Welt um uns herum". Neben den Motiven sind auch die Techniken, die sich die Malerin zunutze macht, sehr facettenreich.
Konstantin Grabowski
21.05. – 23.07.2017
In unserer Mühlenscheune stellen wir über die ersten Sommerwochen abstrakte Malerei von Konstantin Grabowski aus, die sich auf großen Leinwänden Ausdruck verschafft.
Zeit für einen Ausstellungswechsel
bis 2. April 2017
In diesen Tagen beschäftigen wir uns mit den Vorbereitungen zu einer neuen Ausstellung mit Farbradierungen und Porzellangeschirr von Jutta Votteler. Für Ihre Bildeinrahmungswünsche und Ihre Galeriebesuche nehmen wir uns trotzdem gerne Zeit und freuen uns auf Sie. Es gibt parallel dazu viele Kunstwerke von den Künstlern unserer Galerie zu sehen.
Jutta Votteler
02.04. – 28.05.2017
Neue Kunstwerke und Porzellangeschirre von der Berliner Künstlerin Jutta Votteler. ...................................... Mit den ausgestellten Grafiken erweitert die gebürtige Pfälzerin erneut ihr Genre poesievoller Natur- und Parkszenen, romantischer Veduten aus aller Welt und stimmungsvoller Tierbegegnungen. Von Jutta Votteler, die seit 2001 in Berlin lebt und arbeitet, lassen sich auch ausgewählte Motive ihren Farbradierungen auf feinstem Porzellangeschirr, Schalen und Vasen finden, die in dieser Ausstellung ebenfalls zum Kauf angeboten werden.
Große Graphiken-Ausstellung
22.01. - 19.3.2017
Graphiken von A bis Z und von 10.- bis 10000.- ......................................................................................... In dieser Ausstellung werden Original-Graphiken unterschiedlichster Künstlerinnen und Künstler angeboten. Regional bis hin zu international bekannte Namen sind vertreten, wie z.B. Marc Chagall, Max Slevogt, Max Liebermann, A.R. Penck, Friedensreich Hundertwasser und James Rizzi. In der Spanne von A wie Abresch und Z wie Zwick, sind noch weitere bedeutende Künstlernamen dabei, wie z.B. O. Waalkes, A. Mueller-Stahl, H. Thoma, O. Dill, W. Werkmeister, oder H. Friedrich. Nicht signierte, oder alte Graphiken die sich in dieser Ausstellung befinden, werden zu niedrigen Preisen abgegeben. Sie bieten das spannende Moment dieser Ausstellung.
Ansichten zur Pfalz
06.11.2016 - 15.01.2017
Gemälde und Grafiken zur Pfalz, im Wandel der Zeiten und deren künstlerischen Ausdrucksformen.
Werkschau 1994 - 2016
04.09. - 30.10.2016
Diese Werkschau zeigt Bilder verschiedener Themen und Zyklen der Künstlerin, Ute Ziegler-Baqué. Ausgewählte Zeichnungen und Malereien aus den neunziger Jahre bis hin zu ihren aktuellen Arbeiten sind ausgestellt.
Kunstausstellung
29.06. - 28.08.2016
Limitierte, dreidimensionale Pop Art des verstorbenen Amerikaners James Rizzi, lithografische Blätter von Schauspieler und Buchautor Armin Müller-Stahl, karikierende Aquarelle und Leinwandbilder von dem deutsche Panikmusiker Udo Lindenberg und druckgrafische, zum Teil seltene Blätter des Österreichers Friedensreich Hundertwasser sind die herausragenden Arbeiten in dieser Ausstellung. Zusätzlich zeigen wir Objekte und Bilder von Eckhard Brock und Jutta Votteler.
Sommerausstellung in der Mühlenscheune
03.07. - 28.08.2016
Wir zeigen in unserer Mühlenscheune eine Sommerausstellung mit Gemälden die florale Stillleben und Abstraktionen von Menschen zeigen. Die Künstlerin, Jutta Klippstein, malt seit 1997 und stellt bei uns erstmals aus. Ihre Acrylbilder sollen Wohn- und Lebensräume nicht dominieren, sondern ergänzen und positiv verstärken.
Kunstausstellung
01.05. - 26.06.2016
Druckgrafische, zum Teil seltene Blätter von dem Österreicher Friedensreich Hundertwasser, dreidimensionale, limitierte Pop Art von dem Amerikaner James Rizzi, karikierende Aquarelle und Leinwandbilder von dem deutschen Panikmusiker Udo Lindenberg und lithografische Blätter von dem Schauspieler und Buchautor Armin Müller-Stahl sind die herausragenden Arbeiten in dieser Ausstellung die noch Objekte und Bilder anderer Künstler präsentiert.
HEINZ FRIEDRICH
21.2. - 24.4.2016
Diese Ausstellung mit Ölgemälden, Aquarellen und Bleistiftzeichnungen zeigt die Facetten des künstlerischen Schaffens von Heinz Friedrich. Viele der gezeigten Bilder entstanden in seinem Atelier in der Pfalz, oder egal zu welcher Jahreszeit direkt in der beschaulichen Landschaft des Pfälzer Rebenmeers. Von Heinz Friedrich, der seit 1970 Mitglied der Xylon Gruppe angehört, werden einfarbige und bunte Farbholschnitte zum Kauf angeboten, sowie von ihm bemalte Keramiken.
Altbekannt und Neuentdeckt
06.12.2015 - 27.01.2016
Bilder von unvergessenen und vergessenen Pfälzer Malern wie Max Bergmann, August Croissant, Heiner Deege, Otto Dill, Hans Fay, Heinrich Jakob Fried, Florian Frieling, Heinrich Halfen, Hans Hammer, Albert Haueisen, Wolf Hildebrandt, Eduard Illig, Ria Kern, Adolf Kessler, Ferdinand Friedrich Koch, Rolf Müller-Landau, Fritz Lederle, Martin Ritter, Erich Schug, Max Slevogt, Marie Strieffler u. v. a.
Sammelkunst
11.10. - 29.11.2015
In dieser Ausstellung zeigt Ute Ziegler-Baqué eine neue Gattung von Kunstwerken die sich zu ihren bisherigen malerischen Arbeiten nicht so einfach einreihen lässt. Gesammeltes, Alltägliches wird durch serielle Komposition zu einem visuellen und künstlerischen Erlebnis.
Italienischer Spätsommer
30.08. - 04.10.2015
Eine Ausstellung mit Bilder des italienischen Malers, Romano Buratti. Er beschäftigt sich in seinen Bildern mit dem bäuerlichen Leben Italiens welches er in expressiver Malweise festhält. Die zuweilen ironischen Momente in seinen Bildern entwickeln, gepaart mit gezielter Farbmischung, stets lebenslustige zuweilen anekdotenhafte Kompositionen.
Konstantin Grabowski
05.07.-23.08.2015
Die Ausstellung unter dem Titel "Farben der Überzeugung" zeigt neue Leinwandbilder die mit den selbst hergestellten Ölmalfarben und Lasuren des Künstlers eine besondere Bedeutung erhalten. Konstantin Grabowski , der 1965 in Sibirien geboren wurde, lebt und arbeitet schon seit Jahrzehnten in Deutschland und ist mit seinen Kunstwerken international vertreten.
STARS UND IHRE BILDER
03.05. - 28.06.2015
Wer kennt sie nicht, die Lieder und Auftritte von Udo Lindenberg, Otto Waalkes oder Frank Zander. Und wer war noch nicht beeindruckt, wenn Armin Müller-Stahl in Spielfilmen als Charakterdarsteller brillierte, oder der außergewöhnlichen Entertainer und Musiker Helge Schneider seine Unterhaltungskunst zum Besten gibt. Diese fünf Künstler haben aber auch ein gemeinsames Talent dem sie leidenschaftlich und erfolgreich nachgehen. Es ist die Bildende Kunst. In dieser Ausstellung mit dem Titel „Stars und ihre Bilder“ zeigen wir Kunstwerke dieser fünf multitalentierten, deutschen Künstler anlässlich unseres 35-jährigen Geschäftsjubiläums. Die Vernissage zu dieser Ausstellung beginnt am Sonntag, den 3. Mai um 16 Uhr in unseren Galerieräumen. Danach ist die Ausstellung jeweils mittwochs bis freitags von 10-12 u. 15-18 Uhr, samstags von 10-12 u. 15-17 Uhr und sonntags von 15-17 Uhr für die Dauer vom 4. 5. – 28. 6. 2015 geöffnet. Informationen unter Tel.: 06323-2891. Montags und dienstags sind Besuche nur nach Vereinbarung möglich. Zur Vernissage wird aus Platzgründen entlang der Klosterstraße geparkt, wie auch vom 04.06.2015 bis 08.06.2015 während der Owwergässer Winzerkerwe.
Geheimnisvolle Momente
01.03. - 226.04,2015
Neue Porzellan-Editionen und Farbradierungen von der Berliner Künstlerin, Jutta Votteler.
Historische Graphiken im Dialog mit Moderner Kunst
07.12.2014 - 22.02.2015
Antiquarisch-graphische Blätter verschiedener Sujets die teilweise noch original-alte Handkolorierungen vorweisen, aber auch neu gepresste Abzüge von original-alten Druckplatten werden in dieser Ausstellung angeboten. Durch moderne Kunstwerke, die ebenso in der Ausstellung plaziert sind, entsteht ein spannender Dialog zwischen unterschiedlichen Schönheitsidealen und deren Ausdrucksstilen, ihrer unterschiedlichen zeitgenössischen Darstellungsformen und deren Techniken.
Verstorbene Pfälzer Maler
12.10. - 30.11.2014
Im Gedenken an die vielen Künstler und Künstlerinnen die zu ihrer Zeit aktiv und individuell den Kunstmarkt der Pfalz mitprägten, zeigen wir Werke von Christel Abresch, Jakob Baqué, Eugen Croissant, Heiner Deege, Otto Dill, Florian Frieling, Walter Gräber, Hans Hammer, Albert Haueisen, Friedrich Ferdinand Koch, Fritz Lederle, Herbert Lorenz, Ludwig Schreieck, Max Slevogt, Marie Strieffler u. a.
Konstantin Grabowski
31.08. - 05.10.2014
Neue Werke des Künstlers, Konstantin Grabowski. Der aus Sibirien stammende Künstler baut in mehreren Schichten seine Gemälde auf. Seine ungegenständlichen Farbkompositionen, welche spontan entstanden scheinen, sind vorwiegend auf Leinwand gemalt und zeugen von dem Prozess des Künstlers sich mit seinen selbst angerührten Öl-Mal-Farben auseinander zu setzen. Im immer wieder neuen Wechsel von Farben und Flächenverhältnissen zueinander, freigelegten Einblicken und Durchbrüchen in tiefere Malschichten wie auch die Verwendung unterschiedlicher Malwerkzeuge die Bildoberflächen und deren Lichtreflexion beeinflussen, sind nur einige Aspekte des komplexen künstlerischen Werkes von Konstantin Grabowski.
Freie Farben
20.07. - 24.08.2014
Diese Ausstellung zeigt Gemälde auf Papier und Leinwand von Jürgen Grünbauer.
Die Kunst der Freude
25.05. - 13.08.2014
Mit ihren Bildern und Objekten nähern sich die Malerin Lora Monz und der Bildhauer Eckhard Schembs diesem ewigen Thema des Lebens.
Zauberhaftes Treiben
26.03 - 18.05.2014
Eine Ausstellung mit Bronze-Objekten, Grafiken, Originalen und Porzellangeschirr-Editionen der Berliner Künstlerin Jutta Votteler.
Künstler der Galerie
26.01.-07.03.2014
Die Ausstellung zeigt ausgewählte Kunstwerke von Künstlern die wir ganzjährig in unserer Galerie vertreten. Unter anderem sind dabei: Eckhard Brock, Gennady Karabinskiy, Udo Lindenberg, Armin Müller-Stahl, Brigitta Zeumer und andere. (Bild: Brigitta Zeumer)
Ausstellungswechsel // Künstler der Galerie
16.11. - 21.11.2013
Wir bereiten in diesen Tagen eine neue Ausstellung vor. In dieser Zeit und während unseren Ausstellungen bieten wir Ihnen weiterhin eine Auswahl von Kunstwerken der Künstler die wir in unserer Galerie ganzjährig vertreten. (z. B. v.r.n.l.: Brigitta Zeumer, Devin Miles, Udo Lindenberg, Amos Yaskil, Heinz Friedrich, Eckhard Brock u. a.)
Max Slevogt
17.11.2013 - 19.01.2014
Die Ausstellung zeigt seltene Grafikblätter aus dem ursprünglichen Slevogt-Archiv Neukastel und einem renommierten Kunsthaus. Bilderauswahl unter Originale/Aktuelles.
Die Deutschen Weinstraße
08.09. – 10.11.2013
Mit historischen und zeitgenössischen Bildern, Büchern und Karten widmet sich diese Ausstellung dem Tourismusmagneten Nr. 1 unserer Region. Die im Jahr 1935 festgelegt Route von 85 km Länge verbindet viele Winzerdörfer im vorderpfälzischen Hügelland. Sie beginnt im Süden an der Grenze zum Elsass mit dem extra 1936 in Stein erbauten Deutschen Weintor in der heutigen Gemeinde Schweigen-Rechtenbach und endet im Norden an der Grenze zu Rheinhessen mit dem erst 1995 erbauten Haus der Deutschen Weinstraße in der Gemeinde Bockenheim. Die Deutsche Weinstraße ist die älteste touristische Route nach deren Vorbild später anderen „Weinstraßen“ und „Straßen“ in Deutschland entstanden sind.
neue Künstler
14.07. - 01.09.2013
Zwei neue Künstler stellen wir in unseren Galerieräumen vor. Unter dem Ausstellungstitel "Landschaft und Tier" zeigen wir Gemälde von Susanne Lorenz und unter dem Titel "Lyrik in Stein" Raumskulpturen von Wolfgang Görlach.
christliche und jüdische Künstler stellen aus
12.5. - 07.07.2013
Kunstwerke von Eckhard Brock, Francis Méan, Michael Schneider und Theresia Seip, sowie von Marc Chagall, Wolfgang Hirsch, Friedensreich Hundertwasser, Gennady Karabinskiy und Amos Yaskil sind in dieser Ausstellung zu sehen. Zur Vernissage am Sonntag, den 12. Mai 2013 um 15 Uhr spricht Helmut Ziegler aus Neustadt, Artdirektor u. Prof. Th.D. Ph.D., einführende Worte. Musikalisch wird Guido Schamir, Kantor der jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz, kantoralen Gesang vortragen. Einzelne Künstler werden anwesend sein.
Weindörfer
20.03. - 05.05.2013
Viele Weindörfer der Pfalz sind in dieser Ausstellung durch Gesamtansichten oder mittels Straßenzügen und Ausschnitten vertreten. Ob es das nördlich gelegene Neuleiningen oder das südliche Dörrenbach ist, alle sind, ob als große oder kleine Gemälde, Zeichnungen, Radierungen oder Kunstdrucke, gerahmt oder ungerahmt zum Verkauf ausgestellt. Auch Holzstiche, Fotografien und Postkarten befinden sich in dieser umfangreichen Sammlung alter und neuer Bilder.................(Birkweiler, Bockenheim, Burrweiler, Böchingen, Dörrenbach, Edesheim, Essingen, Flemlingen, Frankweiler, Gleisweiler, Gleiszellen, Gimmeldingen, Godramstein, Großfischlingen, Hambach, Hainfeld, Ilbesheim, Insheim, Kallstadt, Kirrweiler, Leinsweiler, Maikammer, Neuleiningen, Nussdorf, Ranschbach, Rhodt, Schweigen, Siebeldingen, St. Martin, Venningen, Wachenheim, Walsheim, Weyher, Zell u. a.)
Musik in Bildern
02.12.2012 - 24.02.2012
Originalgemälde auf Leinwand und Papier, Radierungen und Lithografien, Zeichnungen, Mischtechniken und Collagen der Künstler Udo Lindenberg (Abb.), Armin Müller-Stahl, Max Slevogt, Udo Nolte, Heinz Friedrich, Eckhard Brock, Lora Monz, Heinz Brzoska, Armin Hott und Ute Ziegler-Baqué.
100 x Marc Chagall
14.10. - 25.11.2012
Eine umfangreiche Ausstellung mit Lithographien, Radierungen, Original-Plakaten, Heliogravüren und Grano-Lithographien des weltberühmten französischen Künstlers, Marc Chagall, beginnt am Sonntag, den 14. Oktober und dauert bis zum Sonntag, den 25. November 2012. Früheste Radierungen wie die vom „Grab des Vaters“, Farblithographien aus den 50ger und 60ger Jahren mit biblischen Szenen, umschlungenen Liebespaaren und bunten Blumen, Zirkusszenen und Sagengestalten, sowie lithografisch gedruckte Ausstellungsplakate aus den 60ger und 70ger Jahren sind tragende Elemente dieser Schau. Auch weniger bekannte Schwarzweiß-Heliogravüren, farbige Grano-Lithografien um das Jahr 1990 und ein Bücherauswahl befinden sich in dieser umfangreichen Ausstellung.
offenes Atelier in Rheinland Pfalz
22. und 23. Sept. 2012
Ute Ziegler-Baqué zeigt an diesem Wochenende in unserer Ausstellungsscheune ihre neuesten, abstrakten Leinwandgemälde.
Bilder verstorbener Pfälzer Maler
19.08. - 07.10.2012
Original-Gemälde und Grafiken von A. u. H. Croissant, O. Dill, H. Fay, A. Haueisen, F. F. Koch, R. Müller-Landau, L. Schreieck, M. Slevogt, M. Strieffler und anderer Künstler und Künstlerinnen. (Abb.: August Croissant)
Alles Reben .........
24.06. - 12.08.2012
Es werden Gemälde der polnischen Künstlerin Jadwiga Sosnowska, Farbradierungen der Pfälzerin Rosel Anton, Bilder des Malers und Grafikers Heinz Friedrich und Kunstwerke noch anderer Künstler und Künstlerinnen ausgestellt die sich mit dem Thema Reben beschäftigt haben.
Still-leben
25.03. - 29.04.2012
Gemälde von Gerhard Almbauer, Heinz Friedrich, Bernd Lehmann, Marie Strieffler und anderen Künstler und Künstlerinnen füllen diese Ausstellung mit einer farbigen Blütenpracht.
Fotografie-Ausstellung mit Aufnahmen von Marylin Monroe u.a.
05.05. - 17.06.2012
Marilyn Monroe verstarb in Los Angeles, am 5. August 1962, vor 50 Jahren. Viele limitierte Fotos berühmter Fotografen sind in dieser Ausstellung zu sehen. Sie reichen von den ersten Aufnahmen aus dem Jahr 1945 bis zu dem berühmten "last sitting" mit Bert Stern, kurz vor ihrem Tod. Des weiteren sind Fotografien aus den Bereichen Architektur, Tanz und Portrait von zeitgenössischen Künstlern zu sehen. Es sind Fotografien von George Barris, Dieter Blum, André de Dienes, Robert Doisneau, Martin Eder, Andreas Feininger, Luc Fournol, Candida Höfer, Bettina Rheims, Bert Stern, Thomas Struth und George S. Zimbel. Ein besonderes Exponat zeigt den "schrägen Blick" von Robert Doisneau.
Künstler der Galerie
29.01. - 25.03.2012
Grafiken von Max Slevogt und Keramiken von Ulrike Vonderschmitt
13.11.2011 - 22.01.2012
"Slevogt-Grafiken aus erster Hand" ist der Titel dieser Ausstellung. Es werden Holzschnitte, Radierungen und Lithografien aus dem Nachlass von Max Slevogt ausgestellt. Sie stammen aus dem Slevogthof-Archiv Neukastel und wurden vom Landesmuseum Mainz gesichtet, mit Nachlassstempeln versehen und erfasst. Es sind mehrere Grafiken dabei die nie, seit ihrer Entstehung, ausgestellt wurden....................Die neuen Keramiken von der Südpfälzer Künstlerin, Ulrike Vonderschmitt, tragen zu dieser außergewöhnlichen Ausstellung bei.
Pfälzer Landschaften
02.10. - 06.11.2011
Es werden Gemälde auf Leinwand und Papier, Zeichnungen und Druckgrafiken und Kunstdrucke von regionalen Künstlern wie Jakob Baqué, Florian Frieling, Walter Gräber, Karl Graf, Marie Strieffler, Karl August Wolff, u. a. ausgestellt. Gerade im Herbst zeigt sich die Pfalz in ihren wärmsten und stärksten Farben. Nicht umsonst wird sie auch die Toskana Deutschlands genannt und inspiriert immer wieder Maler zu Höchstleistungen. Das Farben- und Lichterspiel der Natur und die Linien und Strukturen landwirtschaftlicher Flächen haben schon viele Amateure wie auch bedeutende Maler angelockt, diese Eindrücke auf ihrem Malgrund fest zu halten. Für manche Besucher zeigen die ausgestellten Bilder belanglose Alltagskulissen der Region, aber für viele Menschen ist die Pfalz, mit ihrem Wald, ihrer milden Landschaft, ihren Winzerdörfern, Burgen und Sehenswürdigkeiten, die eine wechselreichen Geschichte dokumentieren, ein Zielort für Erholung und Naturschönheit, der in den ausgestellten Bildern wiedergespiegelt wird.
Frauen-Bilder
07.08. - 25.09.2010
Von den Künstlern Heinz Friedrich, Konstantin Grabowski, Willi Kissmer, Vadim Lapinskij, Roman Lombarte und Gabriele Mierzwa sind Gemälde und Grafiken ausgestellt, in denen Frauen mit z.T. sehr unterschiedlichem Ausdruck dargestellt werden. Auch Werke anderer Künstler der Galerie ergänzen diese Ausstellung. Z. B. Keramiken von Martina Hesse, "Glasfrauen" von Michael Günther, Gemälde von Lora Monz u. a.
Menschen-Art
22.06. - 31.07.2011
Bilder und Objekte der Künstler Michael Günther, Reichold Herman, Lora Monz, Devin Miles und James Rizzi verbreiten eine lebenslustige Stimmung.
Eckhard Brock
08.05. - 19.06.2011
neue Gemälde und Objekte des Künstlers Vernissage am 07.05. an 19 Uhr.......................Die Konkrete Kunst die während den 80ger Jahren in seiner Studien –u. Meisterschülerzeit bei Prof. Harry Kögler in der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe für ihn prägend war, ist in seiner Kunst nicht zu übersehen. Brock bedient sich in seiner Malerei und seinen Objekten auch Ausdrucksstile der klassischen Moderne. Seine manchmal monochrom erscheinende Farbpalette in Verbindung mit stark reduziertem Inhalt im einen Werk, kann im nächsten Ausstellungsstück schon explosionsartig eine unvorstellbare Komposition –u. Farbenvielfalt hervorbringen. Ruhe und Dynamik gehören parallel wie auch kombiniert zum Schaffen des Künstlers. Eingearbeitete Materialien wie Papiere, Kartons, ja auch Gegenstände aus Alltag und Industrie sind in manchen Werken so eingearbeitet, dass sie kaum noch zu erkennen sind. Oder, solch ein Gegenstand wird zur Kernaussage eines seiner Kunstwerke erhoben. Eckhard Brock ist ein Künstler mit viel Hingabe zu seinen Kunstwerken, die er in vielen Schichten und Arbeitsschritten aufbaut und reifen lässt.
Udo Lindenberg
20.03. - 01.05.2011
Udo Lindenberg feiert dieses Jahr seinen 65. Geburtstag. Zu diesem Anlass zeigen wir hier in Edenkoben Aquarelle, Likörelle und Leinwandgemälde des deutschen Rock-Sängers. Während dieses Jahr in Berlin seit dem 13.01.2011 im Theater am Potsdamer Platz in dem Musical “Hinterm Horizont“ Hits von Udo Lindenbergs zu hören sind, können hier bei uns in Edenkoben vom 20.03 – 01.05.2011 Originalbilder von Udo Lindenberg betrachtet und gekauft werden. Lindenberg hat sein Profil und seine kultig wiederkehrende Bildtitel in seinen Bildern zu seinem Markenzeichen gemacht. Wie zum Beispiel: "Andere denken nach, wir denken vor", oder "Bunte Republik Deutschland".
Armin Mueller-Stahl
30.01. - 13.03.2011
Im Februar 2011 erhält der Künstler Armin Mueller-Stahl während der Berlinale den Goldene Ehrenbären für sein Lebenswerk. Von ihm, dem seit 50 Jahren präsenten Schauspieler, Autoren, Musiker und Maler, werden wir die neuesten Farblithografien in dieser Ausstellung vorstellen und einige interessante ältere Grafiken zeigen. Die neuen Kunstwerke sind zu der jüngsten Bucherscheinung "Die Jahre werden länger" anlässlich seines 80. Geburtstag erschienen. Das Buch ist eine Autobiographie in Versen und Bildern. Die seit vielen Jahrzehnten entstandene Lyrik des Hollywoodstars wird in einem opulent vom Künstler selbst illustrlerten Band erstmals veröffentlicht. Die dazu gehörende CD mit vier gesungenen Liedern des Künstlers ist eine musikalische Überraschung.
Künstler der Galerie
19.12.2010 - 23.01.2011
Die Ausstellung zeigt vorwiegend Exponate von KÜNSTERN mit denen wir langjährig zusammenarbeiten, dazu stellen wir Werken vor von KÜNSTLERN die wir erstmals in unserer Galerie vertreten und Gemälde, Grafiken und Druckauflagen verstorbener KÜNSTLER aus der Region an die wir erinnern wollen. Wir zeigen Werke von: Gerhard Almbauer, Rosel Anton, Heinz Brzoska, Heinz Friedrich, Konstantin Grabowski, Michael Günther, Hanguk, Bernd Lehmann, Francis Mèan, Amos Yaskil, Brigitta Zeumer u. a.
Horst Janssen
10.10. - 12.12.2010
Ein weiteres Kernstück der Ausstellung, neben den Zeichnungen und Grafiken von Horst Janssen, sind drei Radierungen aus „Laokoon - die Bäume der Annette“, die zu seinen großformatigen Werken zählen. Janssens OEvre würde große Hallen füllen, doch um ihn wirklich zu schätzen, genügt es, sich den kleineren Werken zu widmen, in denen die detaillierten Darstellungen den Lebensnerv des Betrachters treffen. Zu einer Zeit arbeitend, als vor allem die informelle, ungegenständliche Kunst den Markt beherrschte, behielt Janssen seine figurative Bildsprache bei und etablierte sich seit den 1960er Jahren mit seinen unverwechselbaren Feinstrichzeichnungen und -grafiken als solitäre Künstlerpersönlichkeit, die weder eine eigene Schule noch Nachfolger hervorbrachte.
Offene Ateliers in RLP
18./19. u. 25./26.09.20
Nussige Aquarelle und abstrakte Acrylbilder von Ute Ziegler......................................................... In diesen Tagen wird auch die Spendenaktion "DIE PFALZ MALT FÜR DEN DOM" unterstützt, durch das Mitmachen beim "RIESEN-DOM-MOSAIK"............................................ Pro 5 Euro-Spende wird ein kleines Pappquadrat für das Riesen-Dom-Mosaik mit den Initialen des Spenders bemalt. Während den offenen Ateliers kann das entweder der Spender dort selbst tun, oder Ute Ziegler übernimmt diesen Auftrag. Die 5.- Euro pro Quadrat gehen an die Europäische Stiftung Kaiserdom zu Speyer. Die Quadrate gehen an den Förderkreis für Heimat- und Brauchtumspflege Leimersheim, der das "Riesen-Dom-Mosaik" betreut. Weitere Infos unter www.riesen-dom-mosaik.blogspot.com und www.dom-speyer.de
Konstantin Grabowski
01.08. - 12.09.2010
Neue abstrakte Leinwandarbeiten von Konstantin Grabowski werden in diesem Zeitraum ausgestellt. Dazu gesellen sich diesmal auch einige seiner Stadtansichten. Parallel zeigen wir Gemälde mit gegenständlicher, figürlicher Malerei eines Künstlers den wir Ihnen vorstellen wollen, Vadim Lapinskij.
Devin Miles
20.06. - 25.07.2010
Legenden, Stars und Prominente In einer gelungenen Symbiose aus Siebdruck und Malerei, erschuf Devin Miles eine ihm eigene, neue Stilrichtung der Moderne. Der Berliner Künstler beschäftigte sich zunächst mit Grafikdesign und Malerei bevor er seine Erfahrungen im Bereich des Siebdrucks umsetzte, und mit seinen Bildern sich zum angesagten Modern Pop Art-Künstler der Gegenwart entwickelte. Devin Miles ist seit 1993 als Autodidakt freischaffend tätig. In seinen Bildern erweckt er Filmikonen der 50er und 60er Jahre zu neuem Leben, porträtiert prominente Politiker, oder begeistert durch seine eindrucksvollen Städteporträts. Durch seine malerischen Anteile innerhalb seiner limitierten Auflagen ist doch jedes Bild ein Unikat.
Sabine Steimer, Karol Rousin und Jürgen Fischer
8.5. - 13.6.2010
Aquarell -und Ölmalerei von Sabine Steimer, Bronzen von Karol Rousin, und Skulpturen aus irischer Mooreiche von Jürgen Fischer. Eine Bilderauswahl zu einigen Ausstellungsstücken befindet sich unter Originale/Aktuelles und unter Skulpturen/Aktuelles.
Aus Bildern werden Bäume
07.03. - 25.4.2010
Anlässlich des 30jährigen Bestehens unserer Galerie freuen wir uns diese Benefizausstellung mit Original-Aquarellen und Gouachen von dem Hamburger Künstler, Wolfgang Hirsch auszurichten. Die gezeigten Exponate sind wichtige Werke aus fast allen Schaffensphasen des Künstlers, und eröffnen durch ihre unaufdringliche Art der Abstraktion dem Betrachter Zugang zu andere Sichtweisen und Räumlichkeiten. Der Verkaufserlös der Ausstellung fließt zu 100% in die Wiederaufforstung von zerstörten Waldflächen im oberen Galiläa in Israel, die durch den JNF-KKL ausgeführt werden. Für den Preis eines Bildes werden entsprechend viele Bäume gepflanzt und gepflegt. Durch den Ankauf eines oder mehrerer Bilder kamen letztes Jahr in Berlin Spendengelder für über 1000 Baumpflanzungen zusammen. Das Eröffnungsprogramm beinhaltet: einen Sektempfang, Begrüßungsworte von Guido Ziegler für die Galerie Neumühle und Jakob Sulzer für das Kloster Heilsbruck, des weiteren einen kantoralen Gesang von Guido Gidel Shamir, und einleitende Worte zum JNF-KKL von dem Delegierten Moshe Oppenheimer aus Jerusalem, der den KKL-Delegierten Reuven Barak vertritt. Wir freuen uns sehr, die Initiative der Bilderspenden von Wolfgang Hirsch und den Jahrzehntelangen Einsatzes des JNF-KKL zur Begrünung Israels, durch unsere Ausstellung zu unterstützen, und zusammen mit unseren Ausstellungsgästen viele weitere Baumpflanzungen zu ermöglichen. Jeder Käufer erhält eine Baumpflanzurkunde mit Wunschtext und eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung.
Corinth, Liebermannn und Slevogt
13.12.2009 - 21.02.2010
Von den drei bedeutendsten deutschen Impressionisten stellen wir kleinformatige Lithografien, Radierungen und Holzschnitte aus den Jahren 1911 bis 1926 aus.......................................................... Montags und dienstags haben wir geschlossen, während dieser Ausstellung.
100 Jahre Jakob Baqué
22.11. - 06.12.2009
AUSSTELLUNG Edenkoben, Galerie Neumühle 22.11. - 06.12.2009, täglich zu den üblichen Öffnungszeiten. AUSSTELLUNG Landau, Forum S vom 22.11. bis 06.12.2009, nur an den zwei Wochenenden und den danach folgenden Mittwochen geöffnet............ Der Architekt, Grafiker und Galeriegründer Jakob Baqué wäre am 16.3.2009 hundert Jahre alt geworden. Die erste Ausstellung zu seinem Gedenken, in der Zeichnungen mit architektonischen und figürlichen Inhalten ausgestellt waren, fand dieses Frühjahr in unserer Galerie in Edenkoben statt. Eine weiteren Ausstellung mit Zeichnungen von Herxheim und St. Appolinaire folgte im Sommer zum 30jährigen Bestehen der Partnerschaft Herxheim - St. Appolinaire im Museum Herxheim. Nun zum Ende des Gedächtnisjahres werden Wälder, Felder, Reben und Landschaften in Edenkoben ausgestellt, und in Landau ausgesuchte Zeichnungen im Forum S zu sehen sein. Jakob Baqué, der Meister des feinen Strichs, verstarb 1985 in seinem Haus in Edenkoben.
Schatten-Momente
09.09. - 07.10.2009
Von Ingo Arno Litschka zeigen wir sowohl neue, als auch bekannte Werke aus den Bereichen Fotografie, Objekte, Malerei.
Jutta Votteler
11.10. - 15.11.2009
neue Farbradierungen der Berliner Künstlerin sind in unserer Galerie in Edenkoben ausgestellt,und auf unserer Website unter Originale/Aktuelles zu finden.
Offene Ateliers in RLP
19/20. u. 26/27.09.2009
Zwei Liebende sind Inhalt der diesjährigen Atelierausstellung von Ute Ziegler. Auf Leinwand gibt es das ruhende Paar in verschiedenen Farbvariationen. An jedem Samstag und Sonntag von 14 - 19 Uhr.
Konstantin Grabowski
05.08. - 06.09.2009
Der 1965 in Sibirien geborene Konstantin Grabowski hat von 1985 – 1991 in Omsk Malerei und Grafik studiert. Seine Malerei die vom Ungegenständlichen, über Formen in Bewegung, von seiner Serie „Poetik der Stadt“ bis hin zur figurativen Bildern reicht, ist seit Jahren international in Galerien und auf Kunstmessen vertreten.
S P U R E N
Verlängert bis 2.8.2009
Die Werke von Peter Ackermann, Eckhard Brock, Horst Egon Kalinowski, Harry Kögler, Michael Schneider und Gerhard Wind führen in dieser Ausstellung zu Spuren künstlerischer Parallelen und Einflüsse.
Eckhard Brock
03.05. - 07.06.2009
Eine Ausstellung mit neuesten Gemälden, Collagen und Objekten des Künstlers, der in unserer Galerie schon seit Jahren den Bereich der Konkreten Kunst erfolgreich repräsentiert. Seit seinem Kunststudium an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe, welches er 1987 als Meisterschüler von Professor Harry Kögler beendete, ist Eckhard Brock als freischaffender Künstler tätig. Er fasziniert immer wieder durch neue grafische und malerische Farb, Form –und Materialkompositionen. Seine kleinen bis großen Gemälde auf Papier, Leinwand oder sonstigen Bildträgern, die Collagebilder die sich gelegentlich zu Wandobjekten steigern, wie auch die Objekte selbst, unterstreichen die Beständigkeit seiner künstlerischen Entwicklung. Steter Ausdruck in lauter und leiser Bildsprache bezeugen zudem das breite Spektrum seines vielschichtigen Schaffens.
80 Jahre Audrey Hepburn
29.03 - 26. 04.2009
Bereits 1953 erhielt sie einen Oskar für „Ein Herz und eine Krone“. Sie übernahm Hauptrollen in, Krieg und Frieden, Ein süßer Fratz, oder Sabrina. 1961 spielte sie die Rolle durch die sie ein für alle Mal zur Ikone wird. Als entzückende Lebedame in der Komödie „Frühstück bei Tiffany“, ist Audrey Hepburn unvergessen. Weitere Filme folgen bis sie als UNICEF-Botschafterin eine Arbeit findet, die ihr in den letzten Lebensjahren sehr ans Herz gewachsen war. Sie verstarb am 20. Januar 1993. Diese Ausstellung ist eine Hommage an eine unvergessene Schauspielerin, die zu den schönsten Frauen der Welt zählt und deren Modestil Generationen von Frauen prägte. „Fotografien einer Legende“ könnte die Ausstellung auch heißen, so wie das neue Buch über Audrey Hepburn, welches in der Ausstellung ausliegt. Doch nicht so in diesem Jahr, denn Hollywoods zarte Elfe der 50ger und 60ger Jahre würde am 4. Mai 2009 ihren achtzigsten Geburtstag feiern. Aus diesem Anlass zeigen wir aus jener Zeit berühmte Portraitaufnahmen und Bilder die von unterschiedlichen Künstlern stammen. Unter anderem von dem Berliner Modern Pop-Art Künstler, Devin Miles und dem dreidimensional arbeitenden Wandobjektkünstler, Volker Kühn.
100 Jahre Jakob Baqué
22.02. - 22.03.2009
Zum 100sten Geburtstag des 1985 verstorbenen Edenkobener Architekten, Galeriegründers und Künstlers werden aus seinem Nachlass bekannte und unbekannte Originalzeichnungen gezeigt. Daneben sind Ölgemälde von de Landauer Malerin, Marie Strieffler, aus einer großen Privatsammlung ausgestellt.
Ulrike Vonderschmitt
ab 20.11. 2008
Wir stellen neue Erdbrand u. Rakuobjekte der Keramikerin, Ulrike Vonderschmitt, in unseren Galerieräumen aus. Verschiedenen Techniken und Größen, mit und ohne Glasuren, unterstreichen die Leidenschaft der Künstlerin zu ihren Keramiken.
Die Buddenbrooks
30.11.08 - 08.02.2009
Armin Mueller-Stahl hat Lithografien zu dem bekannten Roman "Die Boodenbrooks" gestaltet. Begleitet wird die Ausstellung mit Raku -und Erdbrandarbeiten von Ulrike Vonderschmitt.
Udo Lindenberg
08.10. - 09.11.2008
"COOL IM POOL",und andere wiederkehrende Bildtitel sind Markenzeichen für Aquarelle, Likörelle und Acrylgemälde des bekannten Musikers, Udo Lindenberg. Es werden weitere neue Originale von dem auch politischen Maler ausgestellt.
Offene Ateliers in RLP
20./21. - 27./28.2008
VOGELGESELLSCHAFTEN VON UTE ZIEGLER; Auch am kommenden Wochenende werden vorrübergehend die neuesten Gemälde von Ute Ziegler zu sehen sein.
Jan von Wille
17.08. - 05.10.2008
Mit großformatigen Gemälden präsentiert sich der gebürtige Düsseldorfer, Jan von Wille, erstmals in unsere Galerie Der aktuelle Bilderzyklus befasst sich mit unserem zeitlich begrenzten Dasein, das dem Theologen, Goldschmied und Maler, Jan von Wille am Herzen liegt. Materialien wie Blattmetalle, Aschen, Erden und Pigmente helfen ihm dabei. Der Baum, Symbol in vielen Religionen und Kulturen, wird hier als Vermittler für nicht Sichtbares, aber doch Reales und Erfahrbares verwendet.
Betina Kaiser
22.06. - 27.07.2008
Die seit 1997 freischaffende Künstlerin Betina Kaiser, hat eine Bildsprache entwickelt, die besonders bei ihren Monotypien, welche durch eine eigene Hochdrucktechnik entstehen, ihren reliefartigen Struktur entfalten. Doch egal ob Druckstock, Leinwand oder Objekte aus Holz, Sand oder Stein, das Ergebnis ihrer Maltechniken lässt jeden Betrachter ins Nachdenken versinken und rätseln, ob piktografische Bänder und haptische, archaisierte Oberflächen, Geschichten aus vergangenen Zeiten erzählen wollen. Die Unikate von Betina Kaiser sind moderne, künstlerische Werke die mit fiktiven Zeichen und Symbolen, die aus unterschiedlichen Epochen der Geschichte entliehen scheinen, ihren besonderen Reiz erhalten. Die Künstlerin bereiste Ausgrabungsstätten in Frankreich und Italien die sie inspirierten, und sie bedient sich auch arabischer Schriftquellen, um ihren Bilderwelten Gestalt und Ausdruck zu geben.
AUSSTELLUNG Udo Lindenberg
04.05. - 08.06.2008
Unter dem Motto "keine Panik" zeigen wir Aquarelle, Likörelle und Acrylbilder des seit Jahren auch malerisch erfolgreichen Rock-Sängers, Udo Lindenberg. Gleichzeitig sind Objekte und Schmuck der Diplomdesignerin Britta Bode ausgestellt, sowie Objekte und Fotografien zur konstruktiven Abstraktion von Ingo Arno Litschka.
Judith Ehrfeld
16.03. - 27.04.2008
Die neuen Arbeiten von Judith Ehrfeld zeigen farbige, aus vielen kleinen Zuschnitten zusammengesetzte Stoffcollagen die durch Malerei unterstützt werden, und Titel wie „Sternenbogen“, „Fassade“, „Kreise“ oder einfach nur „rot-gelb-grün–braun“ tragen. Die manchmal mehrteiligen Bilder und Wandobjekte bestehen zum Teil aus eingearbeiteten Naturmaterialien die durch aufwändige Netzwerke aus feinen Fäden fixiert sind und den Werken einen emotionalen Ausdruck verleihen.
Francis Méan
20.01. - 09.03.2008
Francis Mean´s Werke verbinden Frieden und Ordnung und erscheinen in ihrer Thematik als zur Poesie erhobene Wirklichkeit. Ihre biblischen Legenden sind wie ein Nachklang der Natur, Vokabeln eines Wortschatzes. Die ausgewogenen und ruhigen Radierungen und Gemälde werden durch keinen flüchtigen Glanz gestört. Ihre schlichte und vereinfachte Formgebung gibt ihnen eine Feierlichkeit und erinnert in ihrer Ausgewogenheit an die Ruhe eines Stillebens.
Amos Yaskil
24.11.2007 - 13.01.2008
In seinen Bildern vereint Amos Yaskil die Eindrücke der Landschaft, in der er lebt, mit den Einflüssen der französischen Expressionisten und der deutschen „Brücke“ Künstlern.
Jutta Votteler
7.10. - 18. 11.2007
Vom 7. 10. - 18.11.2007 liegt unser Schwerpunkt in unseren Galerieräumen eindeutig auf der Präsentation der neuesten Farbradierungen der international bekannt gewordenen Künstlerin Jutta Votteler. Tief empfundene Harmonie, die durch die Farbkomposition ihrer Werke meisterhaft zum Ausdruck kommt verknüpft mit poesievoller Phantasie in der Heimisches und Fremdes wie selbstverständlich zusammenfindet, fordern den Betrachter auf, sich auf eine Reise durch die ganz besondere Welt von Jutta Votteler zu begeben.
Heinz Friedrich
22.08. - 30.09.2007
In dieser Ausstellung sind Werke des Malers Heinz Friedrich zu sehen die in den letzten Jahren entstanden sind. Gemälde, Grafiken, Holzschnitte und figürliche Keramiken dokumentieren Ausschnitte seines umfangreichen Schaffens.
Künstler der Galerie
17.06. -29.07.2007
Peter Langguth, Wieslaw Pietron, Helga Sauvageot und Brigitta Zeumer spannen mit ihren abstrakten und gegenständlichen Gemälden und Plastiken einen spannungsreichen Bogen an künstlerischen Ausdrucksformen.
AUSSTELLUNG Eckhard Brock
04.05. - 03.06.2007
Malerei, Grafiken, Objekte
NEU: Judith Ehrfeld
18.03. - 29.04.2007
Wir stellen Ihnen eine neue Künstlerin in unserer Galerie vor. Judith Ehrfeld reflektiert in ihren aktuellen Bildern, besondere Zustände und Emfindungen. In abstrakter, lichter Malerei und Collagen zeigt sich der Ideenreichtum der Künstlerin.
Portraits
19.11. - 21.01.2007
-PORTRAITS- So heißt die neueste Buchauflage des weltbekannten Schauspielers, Musiker, Schriftstellers und Malers Armin Mueller-Stahl. Zu dem neuen Buch zeigen wir auch neue Lithografien des Künstlers, sowie bisherige Bücher und Lithografien.
Gemälde Pfälzer Maler
08.10. - 12.11.2006
Vom Sonntag, dem 8. Oktober bis zum 12. November 2006 zeigen wir in unseren Galerieräumen Gemälde pfälzischer Maler(innen). H. Brzoska, E. Croissant, H. Friedrich, E. Klug, K. Ph. Spitzer, M. Strieffler, K. A. Wolff u. a. gehören dazu.
AUSSTELLUNG Brigitta Zeumer
03.09. - 03.10.2006
Erstmals in der Südpfalz werden Gemälde, Grafiken und Objekte von der international bekannten Künstlerin Brigitta Zeumer ausgestellt.
Weiblichkeiten
09.07.-23.08.2006
Marion Ohmer zeigt unter dem Thema Weiblichkeiten in ihre neuesten Werken weibliche Körper, oder Körperpartien auf Sackleinen gemalt.
AUSSTELLUNG
13.05. - 11.06.2006
Mit Farbradierungen von Dietlinde Andruchowicz, Malerei von Manuela Scherer-Metzler sowie Plastiken und Objekten von Rüdiger Krenkel, zeigen wir in den Ausstellungsräumen und Außenbereichen unserer Galerie eine umfangreiche Ausstellung von Werken dieser drei Künstler.
Landschaft und Stillleben
19.02. - 23.04.2006
Wir zeigen aus dem Zeitraum 1946 bis 1984 eine Auswahl von Gemälden der 1987 in Landau verstorbenen Malerin und Graphikerin Marie Strieffler.
John Lennon
14.12.2005 - 12.02.2006
Zur Erinnerung an den vor 25 Jahren ermordeten John Lennon, wurde von dem 75-jährigen Armin Mueller- Stahl ein Porträt des Ex-Beatles erschaffen, das in einer weltweiten Auflage von 180 Farblithographien angeboten wird und ab dem 14.12.2005 in unserer Galerie ausgestellt ist.
Cilia de Munnik
12.11.- 11.12.2005
Farbenfrohe Malerei in Kombination mit farbigen Scherenschnitten, Collagen oder druckgrafischen Partien sind typisch für die Werke von Cilia de Munnik. In dieser Zeit stellen wir neue Arbeiten der gebürtigen Niederländerin vor.
Figurales
12.10.- 06.11.2005
Einige unserer Künstler und Künstlerinnen stellen figurale Werke aus. Heinz Friedrich war in der Jazzerszene unterwegs und hat vor Ort mit treffenden, schnellen Zeichnungen die Musiker, und ihrer typischen Körperhaltungen während des Musizierens festgehalten. Sandra Wickel beschäftigt sich in ihren Radierungen mit dem Licht und Schattenspiel des menschlichen nackten Körpers. Lebenslustige, weibliche Bronzeplastiken von Helga Sauvageot, sowie weitere Werke von Dietlinde Andruchowicz, Gebhard Lenz und Heinz Brzoska erweitern den figürlichen Reigen unterschiedlichster Ausdrucksformen.
AUSSTELLUNG Eckhard Brock Werkschau
10.09 - 09.10.2005
Diese Ausstellung mit Malerei und Objekten von Eckhard Brock ist eine Art Werkschau seines Schaffens, und zeigt Arbeiten die seit der letzten Ausstellung 2002 entstanden sind. Eckhard Brock hat 1987, als Meisterschüler von Professor Harry Kögler, sein Kunststudium in Karlsruhe an der Akademie der Bildenden Künste erfolgreich beendet. Seither ist er als Maler und mittlerweile auch als Bildhauer freischaffend tätig. Seine abstrakte, stets auch räumliche Malerei ist nicht nur Inhalt seiner Bildern. Die Oberflächen seiner Objekte werden oft selbst zu Bildträgern die neben der eigentlichen Objektform nochmals eine Aussage haben. Aus dem Zeitraum 2003-2005 werden Gemälde und Objekte, sowie Druckgraphiken mit Kleinstauflagen vorgestellt. Zur Einführung in die Ausstellung spricht Prinzessin Adelheid von Salm zu Salm. Der Künstler wird anwesend sein. Die Anfahrt zu unserer Galerie ist seit dem 6. August 2005 für Anlieger, und somit auch für unsere Gäste wieder freigegeben. Zur Vernissage können Sie innerhalb des abgesperrten Bausstellenbereiches entlang der Klosterstraße parken. Während der Ausstellungsdauer bis 9.Oktober haben Sie Parkmöglichkeiten direkt vor unserem Gebäude.
Armin Mueller-Stahl
03.08. - 04.09.2005
Die neuen Lithographien von Armin Mueller-Stahl stehen unter dem Thema JAZZ - VENICE. Venice Beach ist der ausgeflippte Strand in Los Angeles der von Gauklern, Jazzern, Malern und Straßenkünstlern jeden Alters bevölkert ist. Die ausgestellten Lithgraphien zeigen spontane auf Stein festgehaltene Erinnerungen von diesem Strand und seinen Akteuren.
"DIE SCHÖNE PFALZ" alte und neue Stiche, Radierungen und Landkarten der Pfalz
06.07. - 31.07.2005
Drucke und Originale über die Pfalz haben in unserer Galerie schon von jeher eine tragende Rolle gespielt. Zu unserem 25-jährigen Bestehen haben wir uns bemüht einmal die Pfalz aus alter druckgraphischer Sicht zu beleuchten. Handkolorierte alte Stiche von Stadtansichten, Weinbauszenen, Dörfern und ihre Leuten, Landkarten und Burgen vorwiegend aus dem 19. Jahrhundert, und neue Radierungen wie auch Repliken nach alten Vorlagen sind Ausgangspunkt zu dieser Ausstellung.
Künstler der Galerie
08.06. - 03.07.2005
In dieser Zeit stellen wir neue Arbeiten von Rosel Anton (Farbradierungen), Jadwiga Sosnowska (Malerei), Gerhard Hofmann (Farbradierungen u. Objekte) u. a. Künstlern der Galerie aus. Ebenso sind die geschweißten Stahlplastiken von Ulrich Krämer zu sehen.
AUSSTELLUNG Gereifte Stücke
07.05. -05.06.2005
UTE ZIEGLER-BAQUÉ mit Früchteaquarellen und RITA HOFFMANN mit Keramiken, deren Formen der Geometrie entnommen sind, werden in dieser Ausstellung all die Kunstinteressierten zufriedenstellen, die gerne genau hinschauen. GEBHARD LENZ, der in der Mühlenscheune mit seinen großen, gegenständlichen Gemälden beeindruckt, setzt sich immer wieder mit kraftvollen Farb - und Bildkompositionen auseinander. Jahrelange Beschäftigung der Aussteller mit Ihren unterschiedlichen Ausdrucksmitteln und deren Möglichkeiten, ließen solche gereifte Stücke für diese besondere Ausstellung entstehen.
Traumwelten
06.04. -01.05.2005
Neue Arbeiten von BEATE EMDE und JUTTA VOTTELER. Beide Künstlerinnen haben ihre eigene Sprache, um ihre Landschaften, Gärten mit Tieren und Orte bildnerisch zu gestalten. Es sind Traumwelten. Ein ganzer Galerieraum zeigt die neuesten Farbradierungen von Jutta Votteler, welche durch ihre Leuchtkraft und Farbkompositionen berauschen. Ein anderer Galerieraum gibt Einblick in die neuesten kleinformatigen Originale von Beate Emde. Ausgangspunkt ihrer Bilder sind ihre Farbradierungen die sie durch Übermalung zu intensiven Farberlebnissen werden lässt.
AUSSTELLUNG Marc Chagall
05.03.2005 - 03.04.2005
"Ich träumte die Bibel" Farblithografien von 1956 und 1960 mit Szenen aus dem Alten Testament sind in dieser Ausstellung zu sehen. Monsignore Klaus Mayer, ehemaliger Pfarrer und Initiator der Kirchenfenster von St. Stephan in Mainz wird zur Mystik von Marc Chagall reden.
Verstorbene Pfälzer MalerInnen
15.01. - 27.02.2005
Zu Beginn unseres Jubiläumsjahres führen wir Sie in unseren Galerieräumen zurück in die zweite Häfte des vergangenen Jahrhunderts. Wir haben für Sie eine Sammlung von Originalgemälde und Grafiken verstorbener Pfälzer Maler und Malerinnen für Sie zusammengestellt. Einige von ihnen hatten eine direkte Beziehung zu dem Zeichner Jakob Baqué, dem Gründer der Galerie. Arbeiten von Jakob Baqué, Jürgen Croissant, Otto Dill, Hedwig Fahlbusch, Hans Fay, Florian Frieling, Karl Graf, Walter Gräber, Fritz Lederle, Marie Strieffler und Karl Phillipp Spitzer stehen zum Verkauf.
Der Aquarellist Walter Gräber
26.11.2004 - 24.12.2004
Der verstorbene Aquarellist Walter Gräber hat die Pfälzer Landschaft mit ihren Winzerdörfern in vielen Bildern festgehalten. Wir zeigen eine Auswahl Kunstdrucke von Walter Gräber bedeutensten Bildern.
Gerhard Almbauer
27.10.2004 - 24.11.2004
Wir zeigen einen Zyklus von ausgewählte Blumenstilleben die im Flachdruck, gesteigert durch nachträgliche malerische Ergänzungenr von Gerhard Almbauer entstanden sind.
AUSSTELLUNG Armin Mueller-Stahl
04.09.2004 - 17.10.2004
Armin Mueller-Stahl, bekannt durch die Verfilmung von Thomas Mann, ist auch Musiker, Autor und Maler. Wir zeigen eine interessante Auswahl seiner Lithografien die bewußt nur in schwarzweiß gehalten sind. Daneben sind neue ungewöhnlichen Erdbrandobjekte von Ulrike Vonderschmitt ausgestellt, und statt den geplanten Gemälden von Werner Brand hängen 50 lebensfrohe 3D-Grafiken in der Tradition nach amerikanischer Pop-art von James Rizzi, an den Wände.
Der Zeichner Jakob Baqué
01.08.2004 - 29.08.2004
Originalzeichnungen von Jakob Baqué. Neben seinen bekannten Ortschaften und Landschaften zeigen wir auch Portraits und Figürliches aus seinem Nachlass.
Jadwiga Sosnowska
03.07.2004 - 25.07.2004
Malerei von Jadwiga Sosnowska. Rebstöcke, Stadtansichten und andere Themen in Öl, Acryl und Pastellfarben gemalt
AUSSTELLUNG Heinz Friedrich
08.05.2004 - 06.06.2004
In dieser Ausstellung sind Farbholzschnitte und Ölgemälde von Heinz Friedrich sowie Keramiken von Reiner Gehrig zu sehen. Ein besonderer Akzent dieser Ausstellung sind die von Reiner Gehrig gebrannten und von Heinz Friedrich bemalten Keramiken.
Neues von Eckhard Brock
04.04.2004 - 30.04.2004
Vom 4. bis 30. April zeigen wir in unserer Galerie neue Arbeiten von Eckhard Brock mit Malerei, Druckgrafik und Objekten
AUSSTELLUNG Künstler der Galerie
07.09.2003-10.10.2003
Heinz Brzoska mit Malerei, Beate Emde mit Farbradierungen und Malerei, sowie Helga Sauvageot mit ihren Bronzeplastiken und Objekten aus gemischten Materialien gestalten mit ihren Arbeiten diese Ausstellung
AUSSTELLUNG
18.05.2003-22.06.2003
Vier Künstler in einer Ausstellung. Dietlinde Andruchowicz mit Farbradierungen und Li Di mit Malerei, verbinden sich mit den Objekten aus unterschiedlichen Materialien von Rüdiger Krenkel und den Steinplastiken von Uta Schade zu einer umfangreichen Ausstellung in den weitläufigen Innen -und Außenbereichen der Galerie.
AUSSTELLUNG
01.09.2002-06.10.2002
Rosel Anton zeigt neue Farbradierungen mit abstrakte Landschaften neben ihren bekannten Stilleben. Christine Hach mit skurrilen keramischen Objekten im Innen -und Außenbereich und Thomas Steinmetz mit Malerei vervollständigen diese Ausstellung.
AUSSTELLUNG Der westöstliche Diwan
08.05.2002-16.06.2002
Die meisten Arbeiten dieser Einzelausstellung von Eckhard Brock befassen sich mit dem Thema von Goethes "der westöstlichen Diwan". Eckhard Brock ist erstmals in einer Ausstellung auch mit Objekten vertreten.
AUSSTELLUNG Malerei und Keramik
04.11.2001-02.12-2001
Thomas Gottert mit Malerei und Ulrike Voderschmitt mit Keramiken die durch Rauchbrandtechniken die einfache Formgebungen der Objekte unterstreichen, geben diese Ausstellung eine magische Stille.
AUSSTELLUNG Bilder und Skulpturen
13.06.2001-12.08.2001
Bilder und Skulpturen. Sechs Künstler gestalten diese umfangreiche Ausstellung. Gerhard Hofmann, Antje Horlemann und Gebhard Lenz zeigen Gemälde in verschiedenen Ausdrucksformen -und techniken. Bernhard Mathäss, Maike Orlob-Rothweeiler und Tatjana Schimmelpenning haben Ihre Skulpturen und Plastiken in den Innen -und Außenbereich der Galerie aufgebaut.
AUSSTELLUNG Ute Ziegler
05.11.2000-04.12.2000
FRÜCHTE, heißt das Thema dieser Einzelausstellung, in der Ute Ziegler-Baqué, die Tochter des Galeriegründers Jakob Baqué, ihre Wasserfarbenmalereien ausstellt.
AUSSTELLUNG 20 Jahre Galerie Neumühle
21.06.2000-13.08.2000
20 Jahre Galerie Neumühle sind der Anlass zu dieser Ausstellung. Es sind Zeichnungen des verstorbenen Galeriegründers, Jakob Baqué, und Gemälde von Heinz Brzoska, Walter Gräber und der auch schon verstorbenen Malerin Marie Strieffler zu sehen.
AUSSTELLUNG Jakob Baqué
21.11.1999-17.12.1999
Zum 90sten Geburtstag des Architekten und Zeichners Jakob Baqué, der 1980 auch Gründer der Galerie Neumühle war, findet diese Gedächtnis -und Verkaufsausstellung mit einigen feinen Zeichnungen aus seinem Nachlass statt.
AUSSTELLUNG Eckhard Brock
25.09.1999-28.10.1999
Unsere erste Ausstellung gilt Eckhard Brock. Dieser jungen Maler war Meisterschüler bei Harry Kögler in Karlsruhe und ist uns sehr ans Herz gewachsen.

 

Galerie Neumühle
Ute und Guido Ziegler
Klosterstrasse 173
67480 Edenkoben
Telefon (06323) 2891
Öffnungszeiten:
Mo u. Dienstag nach Vereinbarung
Mi. - Fr. 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr
So 15.00 – 17.00 Uhr